Umgangscafe wieder offen

Das Umgangscafe an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat von 14 – 17 Uhr ist wieder geöffnet!! Bitte melden Sie sich unter u.schall@kinderschutzbund-guenzburg.de oder Tel. 08221 – 2785901 vorher an, wenn Sie kommen möchten – vielen Dank

Ferienbetreuung in Burgau und Günzburg

Das Betreuungsverbot ist aufgehoben und wir können unsere Ferienbetreuungsangebote wie geplant durchführen. Es gibt sogar zusätzlich eingerichtete Gruppen, die staatlich gefördert werden. Bitte füllen Sie den neuen Hinweis auf den Anmeldeformularen dementsprechend aus.

Nähere Informationen s. unter https://kinderschutzbund-guenzburg.de/ferienbetreuung-in-burgau-und-guenzburg/

Kinderstuben

Kinderstube Jettingen: bleibt geschlossen; Wiederöffnung im September 2020 geplant

Kinderstube Leipheim: bleibt geschlossen; Wiederöffnung im September 2020 geplant

Kinderstube Burgau: ist unter Einhaltung der Hygienevorschriften und mit halber Gruppengröße wieder geöffnet

Beschäftigungsvorschläge

Natur-Rallye

Beim Deutschen Jugendherbergswerk kann man unter https://www.jugendherberge.de/djh-fuer-zuhause/shaun-das-schaf/ eine Natur-Rallye finden. Dort gibt es 12 Entdecker-Sticker, die für die 12 gemeisterten Aufgaben verliehen werden und eine Entdecker-Urkunde. Die Aufgaben beschäftigen sich mit gesunder Ernährung, Bewegung, Nachhaltigkeit, Umwelt und wecken Forschergeist.

Insekten-Jugendherberge

Ebenfalls beim Jugendherbergswerk findet sich unter https://www.jugendherberge.de/fileadmin/hauptverband/inspiration/tiere-erleben/bienen/insektenjugendherberge_bauanleitung_2020_web.pdf eine Bauanleitung für ein Insektenhotel. Außerdem gibt es hierzu auch noch ein Gewinnspiel, welches noch bis 15.6.2020 läuft.

Einfache Experimente

findet man bei https://www.geo.de/geolino/basteln/15225-thma-experimente und bei https://www.haus-der-kleinen-forscher.de/de/praxisanregungen/experimente-fuer-kinder

Sport

Die Sportler des Basketballvereins Alba Berlin haben seit März die tägliche Sportstunde im Netz – zum Ansehen und Mitmachen für alle zuhause und vor allem für verschiedene Altersgruppen unter https://sportstunde.albaberlin.de/ . Weiter findet man Anregung für Bewegung unter https://www.kinderzeit.de/news-detail-ernaehrung/auf-die-fuesse-fertig-los-mehr-bewegung-im-kinder-alltag.html?utm_source=KB%26B+Family+Marketing+Experts&utm_medium=email&utm_campaign=2020-06-18+NL+2020+KW25+Kinderzeit%2FDusyma&utm_content=Mailing_12038982

Gesammelte Ideen

findet man auch unter https://kinderschutzbund-berlin.de/zuhause/ ebenso unter http://krokotak.com

Lustige Spiele

die gleichzeitig die Mundmotorik schulen sind zum Beispiel: Mit einem Korken zwischen den Zähnen oder mit Brause im Mund Witze erzählen. Oder Länder oder Städtenamen gurgeln.

Lustig und lehrreich ist es auch einen festen Zeitraum zu vereinbaren, in welchem die Familienmitglieder einen Rollentausch vereinbaren. Da darf der Sohn dann mal die Rolle der Mama übernehmen und die Mama spielt die Tochter. Papa wird für diese Zeit vielleicht zum Sohn und die Tochter zum Papa. Das macht viel Spaß und gibt die Gelegenheit sich gegenseitig auf humorvolle Weise den Spiegel vor zu halten, aber auch einmal die Perspektive und damit vielleicht auch die Nöte und Lasten des anderen wahrnehmen zu können. Insofern kann ein so lustiges Spiel auch das gegenseitige Verständnis innerhalb der Familie verbessern.

Hörspiele und Hörbücher kann man kostenlos hören bei der ARD-Audiothek, zum Beispiel für Kinder unter: https://www.ardaudiothek.de/kategorie/42914714

Vorlesen lieben viele Kinder. Das gibt es life online immer um 11 Uhr und um 15 Uhr unter https://wuselstunde.de  und donnerstags um 17 Uhr unter  https://zoom.us/j/3243778259?pwd=cHZqK1lkNFM4em1RSVIxbVNUUWJNQT09    ID: 324 377 8259, Passwort: Meise

Bastelideen, Spielvorlagen, Ausmalvorlagen und vieles mehr gibt es bei https://www.kidsweb.de/;  http://www.kostenlose-ausmalbilder.de

Ein personalisiertes Malbuch kann man kostenlos bekommen unter https://hurrahelden.de/malbuch-fuer-alle-jahreszeiten

Eine Anleitung für ein Regenbogen-Mobile findet man unter https://www.schule-und-familie.de/basteln/basteln-natur/tanzender-regenbogen.html

Wie man Musikinstrumente selbst bauen kann, erfährt man bei https://www.geo.de/geolino/basteln/musikinstrumente-selbst-machen-anleitungen     aber auch bei https://www.kinderzeit.de/news-detail-praxis/basteltipp-bambusfloete.html

Lehrreiches findet man sowohl bei https://www.wertstoffprofis.de/bibliothek/ als auch bei https://www.bmel.de/DE/themen/wald/wald-in-deutschland/waldfibel.html

Für Forschergeist

kann man schon mit recht kleinen Kindern sorgen. Anregungen dazu gibt es bei https://www.kinderzeit.de/news-detail-praxis/tag-der-kleinen-forscher-wo-lebt-der-rohrfrosch.html

Aktuelle Infos für Familien mit besonderer Belastung

Die meisten Anlauf- und Beratungsstellen für Eltern und Schwangere haben wegen Covid-19 den Publikumsverkehr derzeit stark eingeschränkt. Die lokalen Stellen sind aber weiterhin besetzt und in der Regel telefonisch erreichbar.

Alternative Beratungsmöglichkeiten/telefonisch:

Probleme zuhause / Häusliche Gewalt. Wo finde ich Hilfe?

  • 365 Tage im Jahr, rund um die Uhr kostenfrei erreichbar: Das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ bietet Betroffenen die Möglichkeit, sich zu jeder Zeit anonym, kompetent, sicher und barrierefrei beraten zu lassen: 08000 116 016

  • Nummer gegen Kummer: Wir sind für Euch da – mehr denn je! Bundesweit, anonym und kostenlos.

    • Kinder- und Jugendtelefon 116 111
      Neue Beratungszeiten: Mo-Sa von 14-20 Uhr und zusätzlich Mo+Mi+Do von 10-12 Uhr.

    • Elterntelefon 0800 – 111 0 550
      Neue Beratungszeiten: Mo-Fr von 9 -17 Uhr und zusätzlich Di+Do bis 19 Uhr.

    • Online-Beratung für Kinder und Jugendliche unter www.nummergegenkummer.de
      Neue Beratungszeiten im Chat: Di+Fr 10-12 Uhr und Mi+Do 15-17 Uhr
      em@il-Beratung weiterhin rund um die Uhr erreichbar

  • Telefonseelsorge der katholischen Kirche: 0800 1110222

  • Telefonseelsorge der evangelischen Kirche: 0800 1110111

  • Muslimisches Seelsorgetelefon: 030 44 35 09 821

  • Hilfetelefon „Schwangere in Not“: 0800 40 400 20

  • Seniorentelefon gegen Einsamkeit: 0800 470 80 90

  • die Sozialpädagogischen Dienste (SpDi) in Günzburg und Neu-Ulm sowie die Suchtfachambulanz in Günzburg sind zu den normalen Öffnungszeiten erreichbar. Die Beratung findet telefonisch im Homeoffice statt. Wir stehen den Ratsuchenden in der Regel innerhalb kürzester Zeit zur Verfügung.

Die SpDi´s und die SuFa sind explizit nicht für Kinder zuständig. Die Mitarbeiter dürfen aber Jugendliche im Übergang zum Erwachsenwerden und selbstverständlich Erwachsene (Eltern) beraten.

    • SpDi Neu-Ulm ist unter der Nummer 0731-73424

    • SpDi in Günzburg ist unter der Nummer 08221-32150

    • Suchtfachambulanz unter 08221-32673

  • Auch die Jugendämter vor Ort können helfen (in GZ 08221 – 950). Im Notfall rufen Sie die Polizei: 110

 

Beratungsmöglichkeiten im Internet:

*www.bke-elternberatung.de

*www.elternsein.info/coronazeiten-beratung-jetzt-fuer-eltern

 

Psychotherapeuten:

Hunderte von psychotherapeutisch tätigen Ärzten, psychologischen Psychotherapeuten sowie Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten sind bayernweit einem Aufruf des Vorstands der KVB gefolgt und bieten individuelle Beratung und Hilfe per Videosprechstunde. Die Kosten für das neuartige Angebot werden von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Unter www.kvb.de/coronavirus-patienteninfo finden Betroffene ab sofort eine Liste von Ärzten und Psychotherapeuten aus den verschiedenen Bezirken Bayerns, die sich an dem kurzfristig gestarteten Vorhaben beteiligen.

Das Angebot richtet sich vor allem an Menschen, die psychisch unter der derzeitigen Situation leiden oder mit der häuslichen Isolierung nicht zurechtkommen. Wer davon Gebrauch machen möchte, hat die Möglichkeit, in der online verfügbaren Liste nach einer Praxis am jeweiligen Wohnort oder auch darüber hinaus zu suchen. Die erste Kontaktaufnahme erfolgt telefonisch, um einen individuellen Termin für eine Video- oder im Einzelfall auch Telefonsprechstunde zu vereinbaren.
Internationale Berichte über mehr häusliche Gewalt oder auch über das vermehrte Auftreten von Panik- und Depressionssymptomen zeigten laut dem Vorstand der KVB, dass ein solches niederschwelliges und unbürokratisch zu nutzendes Angebot dringend notwendig sei.

Elternpost

ein Tipp für Eltern und Familien von unserem Landesverband Der Kinderschutzbund in Bayern:

DKSB ElternPost