Ehrenamt? Wozu DAS denn?

von | Aug 5, 2020 | Aktuelles, Allgemein, Kinderbetreuung

„Thea*, abgeholt!“ schallen Kinderstimmen laut durch den Raum. Thea verzieht enttäuscht das Gesicht: „Manno, ich will aber noch weiter spielen!“ In der Tür steht lachend Theas Mutter: „Ich freue mich auch dich zu sehen, Thea!“ Obwohl sie gerade abgelehnt wurde, freut sich Frau M*, denn sie weiß ihre Tochter fühlt sich wohl und ist hier gut aufgehoben in der Mittagsbetreuung des Kinderschutzbundes. Für die geschulten Betreuer, viele davon ehrenamtlich im Einsatz, ist das jeden Tag höchstes Lob: Kinder, die sich freuen hier zu sein, zu spielen, zu basteln, zu toben, Gemeinschaft zu erleben und vieles mehr.
Weshalb engagieren sich Menschen ehrenamtlich in unseren Mittagsbetreuungen? Es ist eine sehr sinnstiftende Tätigkeit. Viele erweitern ihre sozialen Kontakte und können so das Gefühl haben, gemeinsam mit anderen etwas Wichtiges zu schaffen. Sie bringen ihre ganz persönliche Kreativität und Ideen in den Alltag mit den Kindern ein.
Bei einigen sind die Enkelkinder weit weg und können nur selten besucht werden. Anders herum sind auch für manche Kinder keine Großeltern verfügbar und sie genießen die ganz besondere Beziehung gerade zu den reiferen Betreuern.
Heiß begehrt sind auch unsere Lesepaten, die mit einzelnen Kindern gemeinsam entweder Vorlesen oder Lesen üben. Eine klassische Win-Win-Situation! Vorlesen ist auch oder gerade im digitalen Zeitalter für Kinder etwas ganz Besonderes.
Auch jüngere Menschen profitieren in mehrfacher Hinsicht vom Einsatz in einer Mittagsbetreuung: Bei einer Bewerbung für eine Ausbildungsstelle interessieren sich Chefs immer auch dafür, ob jemand den Blick dafür hat, sich für andere Dinge zu engagieren. Nicht zuletzt nehmen unsere Ehrenamtlichen einen ganzen Strauß an sozialen Kompetenzen mit nach Hause. Das Leiten von Gruppen schult die Führungsqualität. Man lernt, sich Gehör zu verschaffen, was nicht nur im Berufsleben sehr wertvoll ist. Zudem gibt es im Kinderschutzbund viele Möglichkeiten sich weiter zu entwickeln und über sich hinaus zu wachsen. Ein Ehrenamt ist zwar per Definition unvergütet – eine Aufwandsentschädigung ist aber dennoch erlaubt und wird vom Verein auch unterstützt.
Diese gleicht einerseits die Ausgaben aus, die durch die freiwillige Tätigkeit entstehen und andererseits entschädigt sie auch einfach für die Zeit, die für den Einsatz aufgewendet wird.
Wer sich also angesprochen fühlt und gerne mehr wissen möchte, ist herzlich eingeladen uns entweder über die Homepage zu kontaktieren: www.kinderschutzbund-guenzburg.de oder noch besser sich entweder telefonisch oder persönlich zu melden beim Kinderschutzbund Günzburg Krankenhausstr. 38 Tel: 08221 / 2785901
*Namen geändert